1. zh
  2. de
  3. en
  4. es
  5. fr
  6. it
  7. ru

Total Cost of Ownership

Den eigentlichen Preis eines Produktes erkennt man oftmals erst nach Jahren des Gebrauchs. Neben dem Kaufpreis fallen bei Gebrauchsgütern während des Betriebs zusätzliche Kosten an, die bestenfalls schon vor der Anschaffung einkalkuliert werden. Die Summe all dieser Kosten (Betrieb, Inspektion, Wartung etc.) bezeichnet man als Total Costs of Ownership bzw. Gesamtbetriebskosten und deren Analyse entsprechend Total Cost of Ownership-Analyse oder Betriebskostenanalyse.

Diese Analyse fungiert häufig als Planungsinstrument oder Entscheidungshilfe bei jeglicher Form von Investition in ein Gebrauchsgut, um die rentabelste Lösung für sich zu finden. Besonders von Bedeutung wird die Total Cost of Ownership-Analyse aber bei Produkten, die während ihres Lebenszyklus hohe Wartungs- und Betriebskosten verursachen. Hierzu zählt auch eine Vielzahl an Produkten auf dem Abscheidermarkt.

Es handelt sich beim Total Cost of Ownership-Ansatz um eine reine Kostenanalyse. Andere, strategische Kriterien werden vernachlässigt, müssen aber in jedem Fall bei der Entscheidungsfindung gesondert berücksichtigt werden.












Billig ≠ günstig

Vermeintlich günstige Angebote mutieren oftmals zur Kostenfalle. Dies ist auch und gerade auf dem Abscheidermarkt festzustellen. Bei der großen Anzahl von Anbietern lässt sich erahnen, dass es doch drastische Unterschiede in Ausstattung, Ausführung etc. der verschiedenen Anlagen gibt. Alle diese Aspekte gilt es bei der Anschaffung einer Abscheideranlage zu berücksichtigen und deren Kosten einzukalkulieren.

Grundsätzlich können herkömmliche Abscheider von den Anschaffungskosten her gesehen als äußerst preiswert eingestuft werden. Deren Betriebskosten (u. a. Wartung, Entsorgung, Sanierung) sind hingegen verhältnismäßig hoch. Gerade auch Mängel, die im Zuge der alle fünf Jahre vorgeschriebenen Generalinspektion erfasst werden, müssen häufig mit großem finanziellem Aufwand saniert werden.

Sie sollten u. a. folgende Kosten bei der Anschaffung eines Abscheiders berücksichtigen:

  • Personalkosten für Wartung und Sanierung
  • Personal- und Materialkosten für Filterwartung/-reinigung
  • Materialkosten für Filteraustausch/-entsorgung
  • Kosten für Schwimmerwartung
  • Kosten für Wartung der Warnanlage
  • Entsorgungskosten des Abscheiderinhaltes zwecks Wartung
  • Sanierungskosten der Beschichtung und Schachtaufbauten
  • Umsatzausfall wegen Betriebsstillstand zwecks Wartung etc.









Total Cost of Ownership

Wirtschaftlichkeit

BENE Hochleistungsabscheider sind mit einem ausgereiften Baukastensystem ausgestattet, welches definitiv geringste Entsorgungskosten verursacht. Deshalb amortisieren sich die Mehrkosten des Systems BENE schon nach kürzester Zeit.

Öltankentsorgung statt Totalentleerung – Durch vom Abscheiderbereich getrennte Entsorgung von Schlamm und Öl wird die Wirtschaftlichkeit der BENE Anlagen sichergestellt.

Amortisation BENE Hochleistungsabscheider

Darstellung eines Anwendungsbeispiels. Bitte fragen Sie uns nach einer für Ihr Projekt ausgerichteten Wirtschaftlichkeitsberechnung.